Mein NUMIS

Passwort vergessen?

Aktuelles

14.8.2018 16:16

Hadelner Kanalschleuse: NLWKN vergibt Auftrag für Neubau

Anfang der Woche erteilte der NLWKN den Auftrag für den Neubau der Hadelner Kanalschleuse in Otterndorf. Vorbereitende Arbeiten werden noch in diesem Jahr begonnen. Der Abschluss der Bauarbeiten ist für das Jahr 2022 vorgesehen.

Anbieter: Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten und Naturschutz

14.8.2018 16:01

Spiekeroog: Verstärkung der Schutzdünen nordöstlich der Hermann-Lietz-Schule

Die Schutzdünenkette nordöstlich der Schule ist zu niedrig und zu schmal, um zuverlässig gegen Überflutungen in Sturmfluten zu schützen. Dieses haben Untersuchungen des NLWKN gezeigt. Die Dünen müssen auf einer Länge von ca. 400 Metern erhöht und verstärkt werden.

Anbieter: Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten und Naturschutz

14.8.2018 11:00

Das Bundesamt für Naturschutz wird 25 Jahre alt

BfN-Präsidentin: „Der Naturschutz ist in Deutschland mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen.“ Die größten Herausforderungen bleiben der anhaltende Artenrückgang und der Verlust von Lebensräumen an Land und auf See.

Anbieter: Bundesamt für Naturschutz

14.8.2018 10:28

Weitere 130 Millionen Euro für saubere Luft und modernen ÖPNV

Mit rund 130 Millionen Euro finanziert der Bund bis 2020 Verkehrsprojekte in fünf Modellstädten zur Luftreinhaltung. Die Mittel stehen zusätzlich zum "Sofortprogramm Saubere Luft 2017-2020" zur Verfügung.

Anbieter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

10.8.2018 14:16

Minister Lies besucht Kraftwerksstandort Lingen

Umweltminister Olaf Lies hat heute (Freitag) das Kernkraftwerk Lingen besucht und Gespräche mit der Betreiberin RWE geführt. Dabei ging es um Fragen des Rückbaus wie auch um Themen der Versorgungssicherheit und der Energiewende.

Anbieter: Nds. Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

Weitere Meldungen


NUMIS informiert

Neues zentrales Informationsportal über laufende Umweltverträglichkeitsprüfungen

Die 16 Bundesländer haben gemeinsam ein neues Internetportal für Informationen über Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) entwickelt. Grundlage ist eine Änderung der Europäischen UVP-Richtlinie, welche vorsieht, die Öffentlichkeit elektronisch an zentraler Stelle über sämtliche Zulassungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung zu unterrichten.

In Niedersachsen wird das derzeit im Aufbau befindliche Portal zukünftig über sämtliche durchzuführende Zulassungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung Auskunft geben.