Mein NUMIS

Passwort vergessen?

Aktuelles

21.9.2018 13:16

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine für Menschen ungefährliche, für Haus- sowie Wildschweine jedoch in der Regel tödlich verlaufende hochinfektiöse Viruserkrankung. Hier finden Sie ausführliche Informationen.

Anbieter: Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

21.9.2018 11:26

Ministerin Otte-Kinast: „Ein harter Schlag für die Sauenhalter“

Männliche Ferkel dürfen voraussichtlich ab 1. 1.2019 nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden. Der Bundesrat schloss sich nicht dem Antrag Niedersachsens an, das Tierschutzgesetz für eine Übergangsfrist von zwei Jahren entsprechend zu ändern und den Gesetzentwurf in den Bundestag einzubringen.

Anbieter: Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

21.9.2018 10:12

Flasbarth tritt in die Pedale im "KlimaAktionsKino"

Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth eröffnet am 21. September in Berlin eine Filmvorführung des KlimaAktionsKinos (KLAK). Ein Zurücklehnen in weiche Kinosessel gibt es hier nicht – für den Filmgenuss muss gestrampelt werden.

Anbieter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

20.9.2018 13:46

Stellenausschreibung Nr. L 30/18 - Digitale Kartographie

Das LBEG sucht zum 01.01.2019 eine/n technische/n Mitarbeiter/in mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Geomatik, Geoinformatik, Kartographie oder vergleichbar und Kenntnissen in der Anwendung von ESRI GIS-Werkzeugen.

Anbieter: Nds. Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie

20.9.2018 12:01

Ferkelkastration: Niedersachsen bringt morgen Antrag in den Bundesrat ein

Niedersachsen bringt am Freitag, 21. September, einen Plenarantrag für eine Verlängerung der befristeten Übergangsregelung um zwei Jahre bei der Ferkelkastration ohne Betäubung in das Plenum des Bundesrates ein.

Anbieter: Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Weitere Meldungen


NUMIS informiert

Neues zentrales Informationsportal über laufende Umweltverträglichkeitsprüfungen

Die 16 Bundesländer haben gemeinsam ein neues Internetportal für Informationen über Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) entwickelt. Grundlage ist eine Änderung der Europäischen UVP-Richtlinie, welche vorsieht, die Öffentlichkeit elektronisch an zentraler Stelle über sämtliche Zulassungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung zu unterrichten.

In Niedersachsen wird das derzeit im Aufbau befindliche Portal zukünftig über sämtliche durchzuführende Zulassungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung Auskunft geben.