Mein NUMIS

Passwort vergessen?

Beschreibung

Die maximale Mächtigkeit zwischen der Basis der Oberkreide und der Basis des Paläozän beträgt 1800 m und wird im Südosten in einer Senke bzw. an den Flanken um den Salzstock Carola erreicht. Ein weiteres lokales Maximum mit Mächtigkeiten zwischen 1250-1500 m liegt auf dem Schillgrund-Hoch. In der Mächtigkeitsverteilung zeigt sich kein klarer Trend. Vielmehr scheint die Mächtigkeitsverteilung im engen Bezug zur Störungs- und Salzstrukturgenese zu stehen. Im Bereich des Mads-Grabens und des Outer-Rough-Hochs ist eine markante NNW-SSE streichende lokale Sedimentmächtigkeitsabnahme zu beobachten, welche zwei geringmächtige Senken östlich und westliche davon voneinander trennt.


Adressen

Ansprechpartner

GEOZENTRUM HANNOVER

Stilleweg 2
30655 Hannover
Deutschland

E-Mail gpdn@bgr.de
Telefon +49 (0)511-643-0
URL http://www.geozentrum-hannover.de/