Mein NUMIS

Beschreibung

133JeverHMG

Die BGR führte im Projekt „Deutschlandweite Aerogeophysik-Befliegung zur Kartierung des nahen Untergrundes und seiner Oberfläche“ (D-AERO) flächenhafte Befliegungen an der deutschen Nordseeküste durch. Das Messgebiet Jever (2010/14) wird im Norden und Nordosten durch die Küste, im Osten durch die Stadt Wilhelmshaven und die A27, im Süden durch die Ortschaft Friedeburg sowie im Westen durch die Ortschaft Werdum begrenzt. Die Gebietsgröße beträgt etwa 490 km² und 13 Messflüge mit einer Gesamtprofillänge von 2139 km (565.733 Messpunkte) wurden zur Abdeckung des gesamten Messgebiets benötigt. Der Sollabstand der 90 N-S-Messprofile beträgt 250 m, der Sollabstand der 13 O-W-Kontrollprofile beträgt 2000 m. Die Karte stellt die Anomalien des erdmagnetischen Feldes dar.


BGR conducted within the project „Airborne geophysical surveys for mapping the shallow subsurface in Germany “ (D-AERO) airborne surveys at the German North Sea coast. The survey area Jever (2009/14) is bounded by the coast to the north and northeast, by the City of Wilhelmshaven and motorway A27 to the east, by Friedeburg to the south, and by Werdum to the west. The size of the area is about 490 km². The area was surveyed with 13 flights totalling to 2139line-km (565,733 survey points). The nominal separation of the 90 N-S lines and 13 E-W tie lines was 250 m and 2000 m, respectively. The map displays the anomalies of the magnetic field of the earth.

Vorschau


Adressen

Ansprechpartner

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)
Dr. Bernhard Siemon

Stilleweg 2
30655 Hannover
Deutschland

E-Mail heli@bgr.de