Beschreibung

Für eine Reihe (Hannover, Bremen, Wunstorf und Wittmund) niedersächsischer Flugplätze sind nacheinander Fluglärmzonen berechnet worden und liegen als Linienobjekte für die Schutzzonen 1 + 2 , bzw. als NAT-Isolinie vor.

Der Lärmschutzbereich umfaßt das Gebiet außerhalb des Flughafengeländes, in dem eine bestimmte Lärmbelastung überschritten wird (§§ 2 - 4 FluLärmG). Für dieses Gebiet regelt das FluLärmG Bauverbote und -beschränkungen, die Erfordernis von passiven Schallschutzmaßnahmen sowie Entschädigungen für Einschränkungen der Wohnnutzung.


Die Karten enthalten auch weitere ISO-Linien in 5dB Intervallen, die nicht als Schutzzonen zu bezeichnen sind.

Zeige Karte

Übergeordnete Objekte

Gewerbeaufsicht


Adressen